Gedicht 35

Wasser über Tannen,

ich besehe dein Foto

Kohlenschwarz alles

Dann das Kleid,

Knalligstem des Rotes,

eine Hälfte von dir,

während die andere inne hält

Im Tanz des Ra –

Verkörperung der Wahrheit

in Schönheit

des Klanges wegen,

dem des Wortes, Ra –

er schreitet aus dir,

geboren in mir.

Ich weiß noch,

in dieser Nacht,

haben wir einige Sterne abgepflückt

zu legen in unsere Schöße

auf die Kleider, meines gelb, ihnen gleich.

Wasser über Tannen,

auch damals –

und in unseren Vaginen